Sturzfrei

Aktion zur Risikooptimierung von Jugendlichen unter besonderer Berücksichtigung von Sturz und Fall

  • Jugendliche sollen Einsicht in ihr eigenes Risikoverhalten und die sich daraus ergebenden Resultate (Unfall, andere Konsequenzen) erfahren

  • Jugendliche sollen erfahren, wie ihr Risikoverhalten mit ihrer eigenen Persönlichkeitscharakterstik zusammenhängt, welcher Risikotyp sie sind

  • Jugendliche sollen lernen wie ihre Sinne arbeiten

  • Jugendliche sollen erleben, wie durch Fehleinschätzungen (Selbstüberschätzung, Unachtsamkeit) Gefahren entstehen können

  • Jugendliche sollen lernen Gefahren einzuschätzen und wie Risiko optimiert werden kann („Wahrnehmen – Beurteilen – Entscheiden")